Gemeinde Lenzkirch

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Gemeinde Lenzkirch
  • Hintergrundbild der Gemeinde Lenzkirch
  • Hintergrundbild der Gemeinde Lenzkirch
  • Hintergrundbild der Gemeinde Lenzkirch
  • Hintergrundbild der Gemeinde Lenzkirch
Navigation

Seiteninhalt

Breitbandausbau / Verträge

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
die Vorbereitungen für den Bau des Glasfasernetzes in Lenzkirch sind bereits weit fortgeschritten! Verantwortlich für den Ausbau ist der Zweckverband Breitband Breisgau – Hochschwarzwald, dessen Mitglied auch die Gemeinde Lenzkirch ist.
 
Künftiger Betreiber des Netzes wird die Firma Vodafone sein. Zur Vorbereitung der Glasfaser-Hausanschlüsse holt Vodafone derzeit für den Zweckverband Grundstücksnutzungsverträge ein. Der Anschluss wird Ihnen bei Förderfähigkeit kostenlos bis zu Ihrem Haus gelegt.
 
Dies ist eine Leistung des Zweckverbandes/der Gemeinde und keine der Firma Vodafone! Vodafone ist lediglich beauftragt, den für einen Hausanschluss erforderlichen Grundstücksnutzungsvertrag mit den Grundstückseigentümern im Namen des Zweckverbandes abzuschließen. Vertragspartner sind dabei der Grundstückseigentümer und der Zweckverband Breitband. Kosten entstehen hierbei keine für Sie. Das ist lediglich die Berechtigung für die Baufirma, die Leitung über Ihr Grundstück bis zum Haus legen zu können.
 
Die Entscheidung zum Abschluss für den Grundstücknutzungsvertrag muss spätestens zum Baubeginn vorliegen. Ob Sie dann diesen Anschluss auch aktivieren oder wie bisher Telefon und Internet mit geringerer Bandbreite benutzen, bleibt Ihnen überlassen.
Wenn Sie sich zum jetzigen Zeitpunkt allerdings keine Leitung zum Haus legen lassen, so entstehen für Sie dann bei einem späteren Anschluss Kosten. Sie müssen dann die Baufirmen privat beauftragen, um von der Straße bis zu ihrem Grundstück diese Leitung zu verlegen. Es ist daher empfehlenswert, wenn Sie einer Verlegung zustimmen - es steigert auch den Wert der Immobilie. Anschließen müssen Sie jedoch noch nicht.
 
Leider kommt es immer wieder zu Klagen über das Auftreten der Mitarbeiter von Vodafone, da diese teilweise auch mit unrichtigen Behauptungen bei den Kunden auftreten. So wird z.B. nicht eindeutig erklärt, dass der Abschluss eines Grundstücksnutzungsvertrags unabhängig von einem „Internetanschlussvertrag“ möglich ist.
 
Wenn Sie dem kostenlosen Grundstücksnutzungsvertrag zustimmen, sind Sie nicht verpflichtet, einen Internetanschlussvertrag abzuschließen. Dies ist Ihre freie Entscheidung und kann auch zu einem späteren Zeitpunkt noch erfolgen. Auch sind Sie frei in der Auswahl ihres Anbieters für Telefon und Internet, denn Vodafone als Betreiber des Verbandsnetzes ist verpflichtet, anderen Dienstanbietern auf deren Anfrage einen Zugang auf dieses Netz zu ermöglichen, um Kundenprodukte anbieten zu können - dies bereits seit Beginn des Netzbetriebes.
 
Da für andere Dienstanbieter keine Verpflichtungen bestehen, das Verbandsnetz zu nutzen, ist es empfehlenswert, mit dem gewünschten Dienstanbieter im Vorfeld Kontakt aufzunehmen und mit diesem die Möglichkeiten zu besprechen.
 
Vodafone bietet lediglich an, wenn man sich bis zum 17.09.2021 für ein Vodafone-Produkt entscheidet, auch die Verkabelung im Haus kostenlos durchzuführen.
 
Wichtig ist für den Zweckverband/die Gemeinde nur, dass Sie sich bitte jetzt entscheiden, einen Anschluss zu Ihrem Haus legen zu lassen bzw. ihren Hauseigentümer bitten, dieser Verlegung zuzustimmen. Dafür ist nur der Grundstücknutzungsvertrag notwendig, der kostenlos ist, wenn Sie im Fördergebiet liegen.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:  www.breisgau-hochschwarzwald.de/pb/Breisgau-Hochschwarzwald/Start/Wirtschaft+_+Mobilitaet/ausbaugebiete.html

Ihre Gemeinde Lenzkirch

 

Hier können die FAQ´s auf der Homepage des Landkreises abgerufen werden: https://www.zvbbh.de  (Dort werden unter „Häufige Fragen und Antworten“ im Abschnitt „Vertrag“ die folgenden Details zu den verschiedenen Vertragsmöglichkeiten erläutert.)
 
Mit wem schließe ich meinen Hausanschlussvertrag ab?
Den Hausanschlussvertrag schließen Sie als Grundstücks-/Gebäudeeigentümer mit dem Zweckverband Breitband als Grundstücksnutzungsvereinbarung (GNV) / Grundstückseigentümererklärung (GEE) ab. Die Erstellung des Hausanschlusses erfolgt durch den Zweckverband Breitband. Glasfaserhausanschlüsse, die im Rahmen der Bundesförderung für „weiße Flecken“ gebaut werden, sind für den Anschlussnehmer kostenfrei. Für die Herstellung des Hausanschlusses benötigen Sie keinen Produkt-Vertrag mit Vodafone GmbH oder einem sonstigen Netzbetreiber. Sie müssen jedoch einen GNV / eine GEE mit dem Zweckverband Breitband schließen. In den für den Ausbau anstehenden Bereichen wird dafür im Vorfeld gesondert informiert. Die GEE/GNV für die betreffenden Bereiche erhalten Sie derzeit bei unserem Netzbetriebspartner Vodafone GmbH.
Um den Glasfaserhausanschluss tatsächlich nutzen zu können, ist ein entsprechender Produkt-Vertrag (z.B. von unserem Netzbetreiber Vodafone GmbH) notwendig. Den geförderten Glasfaseranschluss können Sie sich also legen lassen, ohne dass Ihnen bis zur Nutzung Kosten entstehen.

Kann ich als Mieter auch eine Grundstücksnutzungsvereinbarung abschließen?
Nein, in der Regel ist nur der Eigentümer bzw. sind nur die Eigentümer berechtigt eine solche notwendige Grundstücksnutzungsvereinbarung mit dem Zweckverband Breitband abzuschließen. Wenden Sie sich hierzu im Bedarfsfall an Ihren Vermieter oder direkt an den Eigentümer.
 
Mit wem schließe ich meinen Internetvertrag ab?
In einer EU-weiten Ausschreibung des Zweckverband Breitbands hat Vodafone GmbH den Zuschlag als Netzbetreiber erhalten. Vor Start des Ausbaus informiert der Zweckverband Breitband Hauseigentümer in den betroffenen Ausbaubereichen über das weitere Vorgehen. Ebenso beginnt die Vodafone GmbH mit der Vermarktung ihrer Produkte.
Achtung: 
- Vertragspartner für den Hausanschluss ist der Zweckverband Breitband.
- Vertragspartner für den Internetvertrag ist die Vodafone GmbH als Netzbetreiber.
Das Netz des Zweckverband Breitbands steht auch anderen Betreibern über die sogenannte open access Verpflichtung offen. Wenn Sie also lieber bei einem anderen Telekommunikationsunternehmen einen Vertrag abschließen möchten, können Sie dies selbstverständlich auch tun. Voraussetzung dafür ist, dass der Betreiber Ihrer Wahl die Dienste über das Netz anbietet. Bitte wenden Sie sich bezüglich des weiteren Vorgehens und bei Fragen an das Telekommunikationsunternehmen Ihrer Wahl.
 
Wann soll ich meinen aktuellen Vertrag kündigen?
Grundsätzlich müssen Sie Ihren aktuellen Vertrag nicht kündigen, um das geplante Glasfasernetz nutzen zu können. Vodafone GmbH als künftiger Netzbetreiber wird mit entsprechenden Angeboten auf Sie zukommen. Sollten Sie sich dann entschließen, Ihren Vertrag wechseln zu wollen, wird die Vodafone GmbH dies für Sie in die Wege leiten.
Achtung: Kündigen Sie ihren aktuellen Vertrag nicht, wenn Sie Ihre Telefonnummer behalten wollen. Die Übernahme der Telefonnummer ist nur möglich, wenn Sie mit einem anderen Netzbetreiber wie beispielsweise Vodafone GmbH einen Vertrag abschließen und dieser die Überleitung der Nummer durch den Wechsel in die Wege leitet. Voraussetzung ist jedoch, dass die Nummer an einem Vertrag gebunden ist.
 
Hilfe, mir wird mein Vertrag mit dem kupferbasierten (ISDN) Anschluss vom Telekommunikationsunternehmen gekündigt. An wen kann ich mich wenden?
In der Regel nimmt Ihr Anbieter eine Umstellung von analogen Signalen auf rein digitale vor. Hierfür baut der Anbieter bspw. ISDN zurück und bietet Ihnen die Leistungen über All-IP oder VoIP (IP=Internet Protokoll) an. Bei deren Nutzung handelt es sich dabei um eine neue Vertragsform. Der Anbieter muss einen neuen Vertrag mit Ihnen schließen und den alten kündigen, da er die bisherigen Leistungen nicht länger in der bislang vertraglich vereinbarten Form liefern kann. Für einen neuen Vertrag wenden Sie sich an den bisherigen oder einen anderen Anbieter.
Ihre Gemeinde oder der Zweckverband Breitband hat auf die Umstellung oder Vertragsangelegenheiten mit den Anbietern keinen Einfluss und keine Zuständigkeit. Die Verbraucherzentrale hat hierzu Informationen bereitgestellt: www.verbraucherzentrale.de/wissen

Kontakt Rathaus

Gemeindeverwaltung Lenzkirch
Kirchplatz 1
79853 Lenzkirch
Tel.: 07653 684-0
Fax: 07653 684-22
E-Mail schreiben

Routenplaner

Die genaue Anreise nach Lenzkirch können Sie sich mit dem Routenplaner anzeigen bzw. berechnen lassen. 

Weiter zur Homepage Routenplaner

Kontakt

Gemeinde Lenzkirch
Kirchplatz 1
D-79853 Lenzkirch

Tel.: (07653) 684-0
Fax.: (07653) 684-22
E-Mail schreiben

Sprechzeiten Rathaus

Mo. - Fr.  8:00 - 12:00 Uhr
Di. + Do. zusätzlich 14:00 - 17:00 Uhr

Tourist-Information

Öffnungszeiten etc. hier